Sie verkaufen Kleidung im eigenen Onlineshop oder bei Ebay und machen Ihre Produktfotos selbst? Dann haben wir für Sie den ultimativen Tipp zur Präsentation Ihrer Kleidung: Bügeln!

Legen Sie die Kleidung auf einen hitzebeständigen, möglichst einfarbigen und flachen Untergrund, achten Sie auf gerade Außenkanten und wenig Faltenwurf. Stellen Sie das Bügeleisen vorgewärmt parat und legen Sie los.

Kleidung bügeln vor dem Fotografieren

Ihr erster Gedanke war sicher: „Das ist doch logisch“. Aber dem Querschnitt der Bilder unserer Kunden können wir entnehmen, dass es hier mit der Logik scheinbar nicht so genau genommen wird. Und meist sind es diese kleinen Unterschiede, die bei Ihren Kunden letztlich zum Kaufanreiz führen.

Ein weiterer Vorteil entsteht, wenn Sie die Kleidungsstücke Freistellen lassen. Denn der Freisteller eines Kleidungsstückes mit glatten Kanten ist deutlich einfacher und damit günstiger als der eines Faltigen. Auf den oben abgebildeten Piktogrammen wäre das Linke ein mittlerer und das Rechte ein einfacher Freisteller.

Den letzten Schliff verpassen Sie Ihren Bildern durch: Freistellen, Schärfen, Helligkeits- und Kontrastkorrekturen und ggf. Retusche.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.