+49 7141 23 92 612

Kleine Kaufberatung: Die richtige Digitalkamera für Ihre Produktbilder

Bei “Produktfotos machen” denken die meisten an Fotostudios, komplexe Aufbauten und professionelle Kameras. Produktfotos, die unter diesen Umständen entstehen, sind meist sehr hochwertig, aber auch sehr kostspielig. Kleineren Onlineshop-Betreibern, ebay-Power-Sellern und Mittelständischen Betrieben ist dieses Vorgehen aber zu teuer.Für viele Ansprüche reicht es, die Bilder mit einer „normalen“ Kamera zu machen und sie anschließend nachzubearbeiten bzw. nachbearbeiten zu lassen. Aber welche Kamera ist die richtige für Sie?

Produktfotos selber machen Teil VIIII: Mischlicht

Neben dem Weißabgleich bei Lichtquellen mit einheitlicher Farbtemperatur (Siehe Artikel: Produktfotos selber machen Teil VIII: Weißabgleich), gibt es Aufnahmesituationen, in denen mehrere Lichtquellen mit unterschiedlichen Farbzusammensetzungen gleichzeitig vertreten sind. Dies nennt man Mischlicht.

Für den Fotografen stellt es immer eine Herausforderung dar, hier den richtigen Weißabgleich vorzunehmen, da das menschliche Auge – wie wir ja wissen – die chromatische Adaption beherrscht und deshalb nicht erkennt, welche Lichtzusammensetzung gerade überwiegt.

Ihre Informationen

Lassen Sie uns wissen, was sie benötigen.